Hier finden Sie die 2 aktuellsten Berichte

Die Sammlung aller vefügbaren Berichte finden Sie unter --> Verein --> Archiv

Falls eine oder mehrere Ergebnislisten vorliegen,

befindet sich ein Link am Ende des jeweiligen Berichtes

 

Degenfelder Nachwuchs-Skispringer bei VR-Talentiade in Königsbronn sehr erfolgreich

Am vergangenen Samstag fand in Königsbronn auf der K16-Meter-Schanze die VR-Talentiade im Skispringen und der Sommerkombination sowie auf der K35-Meter-Schanze das jährliche Sommerskispringen statt.

Bei der Sommerkombination wird wie auch im Winter bei der Nordischen Kombination nach der „Gundersen-Methode“ im Lauf gestartet. Hier werden die Punktrückstände nach dem Springen in Zeitabstände umgerechnet und nach diesen Zeitabständen wird der jeweilige Lauf gestartet.

 

Als jüngster Teilnehmer vom SC Degenfeld ging Fynn Ludwig in der S7 an den Start. Mit seinen erst 6 Jahren bestritt er seinen ersten Wettkampf und sprang zum ersten Mal von einer K16-Meter-Schanze. Mit Weiten von 2x 5 Metern und einer Laufzeit von 04:30 Min. sicherte er sich sowohl im Skispringen als auch in der Sommerkombination jeweils den Sieg.Crosslauf Fynn Ludwig.070718

In der Mädchenklasse S8 konnte sich Lina Oesterle mit Weiten von 13 und 12,5 Metern hinter ihrer Freundin, Fiona Schwander vom Skiclub Königsbronn sowohl im Springen als auch in der Kombination den 2. Platz sichern. Jasmin Kaißer überzeugte mit 13,5 und 14 Metern im Springen und einer Laufzeit von 07:19 Min. über 2 Kilometer und sicherte sich so jeweils den Sieg in der S10 weiblich. Arne Holz und Quentin Schuhmann sprangen in der S10 männlich auf die starken Plätze 1 und 3. In der Kombination konnte Arne seine Führung mit 07:14 Min. behaupten, Quentin viel leider 1 Platz zurück und wurde am Ende starker Vierter. Bei den Mädchen der S11 belegten Emilia Krause und Kathrin Zappe die Plätze 4 und 5. Kathrin, die erst vor ein paar Wochen mit dem Skispringen begonnen hat zeigte hierbei zwei tolle Sprüngen auf 9 und 10 Meter. In der Kombinationswertung lief sie die Drittbeste Zeit und landete am Ende auf Rang 4, vor ihrer Team-Kameradin Emilia auf Rang 5.

04IMG 3181P In der am stärksten besetzten Klasse des Teilnehmerfeldes überzeugte Finn Kölle in der S11 männlich mit 2 ganz starken Sprüngen auf 17,5 und 18 Meter und sicherte sich somit den Sieg im   Springen den er auch anschließend mit der Laufbestzeit von 06:45 über 2 Kilometer absichern konnte. Sein Teamkamerad Tom Ludwig lag nach dem Springen in dieser stark besetzten Klasse   auf Rang 5., konnte sich durch eine gute Laufleistung aber Ende noch auf Rang 4. vorkämpfen.

 Bei den Mädchen der offenen Klasse gingen für den Skiclub Degenfeld Julia Wenzel und Stephanie Schuhmann an den Start. Julia, die erst vor 3 Wochen zum Skispringen kam, konnte ihren   Einstand gleich mit einem 3. Rang sowohl im Springen als auch in der Kombination geben. Ihre Teamkameradin Stephanie belegte in beiden Disziplinen einen tollen 5. Rang.

In der offenen Klasse der Buben lieferten sich Noah Seifried und Valentin Schuhmann ein Duell, welches Noah mit Rang 3. Für sich entscheiden konnte. Valentin stürzte in seinem ersten Sprung auf 12 Meter etwas unglücklich und konnte den Wettkampf leider nicht fortsetzen. Zum Glück hat er sich nicht größer verletzt und ist schon wieder voller Ehrgeiz im Training dabei. In der Kombinationswertung verteidigte Noah seinen 3. Platz mit einer guten Laufzeit von 07:10 Minuten.

Um 18:00 Uhr wurde dann das Sommerskispringen auf der K35-Meter-Schanze ausgetragen. Auch hier waren wieder 6 Vereine aus dem gesamten Schwäbischen Raum am Start.

Emilia Krause und Jasmin Kaißer zeigten hierbei das sie nicht nur auf den kleineren Schanzen zu Hause sind. Emilia sprang mit 24,5 und 26 Metern auf einen ganz tollen 3. Platz hinter Lea-Marie Vesper (Isny, Rang 2) und Fabienne Klumpp (Baiersbronn, Platz 1) und vor ihrer Teamkameradin, Jasmin Kaißer, die mit 20 und 21 Metern auf dem 4. Rang landete.

In der stark besetzten Klasse der S10/11 männlich belegten die Degenfelder Finn Kölle, Arne Holz und Tom Ludwig die ganz tollen Plätze 4, 5 und 6.

Nun ging es in die sowohl zahlenmäßig, als auch sprungtechnisch stärkste Klasse des Feldes. In der S12/13 männlich duellierten sich Janne und Holz und Julian Hillmer vom SC Degenfeld. Mit nur 1,7 Punkten Vorsprung und Weiten von 33 und 35,5 Meter konnte Janne dieses Duell ganz knapp für sich entscheiden und siegte in dieser Klasse. Julian sprang zwar in der Summe mit 36 und 34,5 Metern weiter, bekam aber von den Wertungsrichtern etwas schlechtere Haltungsnoten und landete daher ganz knapp hinter Janne auf Rang zwei. Max Rommel sprang bei seinem Debüt von einer K35-Meter-Schanze starke 27 und 29 Meter und wurde am Ende guter Achter. Das tolle Stützpunkt-Ergebnis in dieser Klasse rundeten Benjamin Bücheler und Jonas Hempler (beide Skiclub Königsbronn) mit den Plätzen 6 und 10 ab.

Bei den Mädchen der S14/15 kam es dann ebenfalls zum „Degenfelder Duell“ zwischen Katharina Hieber und Selina Kölle. Katharina konnte dieses Duell aber auf Grund ihrer sehr guten Haltungsnoten am Ende mit 10 Punkten Vorsprung auf Selina für sich entscheiden. So sprang Katharina auf Platz 1. Und Selina auf Platz zwei. Als starke Fünfte rundete Celine Schliffenbacher dieses tolle Ergebnis ab.

Den Abschluss dieses tollen Wettkampf-Tages machte Manuel Menz in der Schülerklasse 14/15 männlich. Er sprang mit 32 und 32,5 Metern zum Sieg!

Mit insgesamt 11 Siegen, 4 Zweit- und 6 Drittplatzierten ziehen die Degenfelder Nachwuchssportler hierbei eine ganz tolle und positive Bilanz.

Ein großes Dankeschön gilt hier den vielen Degenfelder Eltern die den Skiclub Königsbronn tatkräftig bei der Durchführung dieser tollen Veranstaltung unterstützt haben.

Allen Sportlern des Skiclub Degenfeld herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Ergebnissen. Bleibt zu hoffen das diese kleine Erfolgsserie auch bei den nächsten Wettkämpfen anhält…  Wir drücken fest die Daumen!

 

Ergebnislisten

Sommersprigen K35

Nordische Kombination K16

Spezialsprung K16

 

Destillerie
Old Gamundia

 old gamundia

Single Malt Whisky
Edition Gold 2014

Anlässlich des
Goldmedaillengewinnes
bei der Olympiade 2014
von Carina Vogt wurde
dieser Whisky gebrannt
und kann ab jetzt
erworben werden.

 modellbaupauser